Die PROJEKTIONISTEN® beim AWS Summit 2018 in Berlin

Serverless, reactive und vor allem analog

Amazon Web Services (AWS) ist ein Anbieter der verschiedenste eigene Cloud-Computing-Dienste zur Verfügung stellt. Dieses Jahr fand vom 6. bis 7. Juni ein zweitägiges Summit in Berlin statt, auf dem sich alles rund um diese AWS-Dienste drehte.

Gruppenbild PROJEKTIONISTEN® Mitarbeiter

Die PROJEKTIONISTEN® setzen derzeit schon in diversen Projekten auf diese Infrastruktur und nutzen AWS-Services, um Kunden höchstmögliche Qualität durch Skalierbarkeit und Verfügbarkeit bei gleichzeitiger Kostentransparenz zu gewährleisten. Aber Stillstand ist Rückschritt und lernen ist ein kontinuierlicher Prozess. Somit machten sich vier unserer Mitarbeiter am Dienstag Abend auf, um an zwei darauffolgenden Tagen mit den AWS-Experten von Amazon vor Ort analog in den Dialog zu kommen. Neben Vorträgen zu „Design for Voice, Amazon Alexa“, wurden Themen zu „Serverless Architecure Pattern“, „Reactive Microservices“ oder auch IOT-Thematiken aufgegriffen. Bei dem Format „Ask an Architect“ konnten wir außerdem die Chance nutzen in Gesprächen mit AWS-Mitarbeitern konkrete Fragestellungen zu diskutieren.

Am Ende des zweiten Tages ging es dann erschöpft aber mit einem positiven Fazit Richtung Hannover zurück. Wir konnten an der einen oder anderen Stelle noch einmal Ideen und Denkanstöße mitnehmen. Außerdem war uns der Abgleich und die Gespräche über eigenen Architekturausprägungen wichtig. Dieser wertvolle Austausch hat uns in unserem bisherigen Vorgehen bestärkt und uns vor Augen geführt, wie gut wir schon aufgestellt sind.