So sprechen komplexe Daten eine klare Sprache:

  • Maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Management
  • Aussagekräftige Visualisierung Ihrer Performance Indikatoren
  • Interdisziplinäre Entwicklergruppe aus Designern, Usability-Experten und Programmierern
  • Nahtlose Integration in bestehende IT-Infrastruktur
  • BI-Dashboards der PROJEKTIONISTEN® stehen für optimale Unterstützung Ihrer Geschäftsprozesse!
Mailen Sie uns oder vereinbaren Sie ein unverbindliches 
Telefonat zur Erstberatung mit Matthias Göbel:
 +49(0)511 123 578 – 23
 goebel@projektionisten.de

Business Intelligence

Ein Dashboard ist eine Visualisierungsform großer Mengen von meist verteilten Informationen in verdichteter Form. In ein Dashboard fließen in der Regel unternehmenseigene und bei Bedarf auch fremde Daten beispielsweise aus der Markt- oder Absatzforschung ein. Unternehmensinterne Kennzahlen, Messpunkte oder Key Performance Indikatoren (KPI) werden in Beziehung gebracht, um neue Erkenntnisse liefern. Der Grad sowie die Visualisierungsform der Verdichtung sind ziel- und adressatenabhängig. Die Verdichtung beinhaltet eine Quantifizierung und darauf aufbauend eine Qualifizierung von Informationen, um den Adressaten große Mengen von Informationen übersichtlicher darzustellen. Im Management unterstützen Dashboards Business-Intelligence-Prozesse.

 

KPI Dashboard-Lösungen für Ihr Management

Business Intelligence und künftig wohl auch Business Analytics erfüllen in Unternehmen heute eine zentrale Aufgabe zur Steuerung von Geschäftsprozessen. Die eingesetzten Tools führen zu Erkenntnissen, die für die Umsetzung der Unternehmensziele bessere operative oder strategische Entscheidungen ermöglichen. Dies geschieht mit Hilfe analytischer Konzepte und entsprechender Software respektive IT-Systemen, die Daten über das eigene Unternehmen, die Mitbewerber oder die Marktentwicklung im Hinblick auf den gewünschten Erkenntnisgewinn auswerten. Und das „just in Time“ per Mausklick. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können Unternehmen ihre Geschäftsabläufe sowie Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabler machen, effizienter auf Marktschwankungen reagieren, Kosten senken, Risiken minimieren und die Wertschöpfung erhöhen.

 

Maßgeschneidert oder von der Stange

Business Intelligence wird häufig in Standard-Prozessen und mit Standard-Tools organisiert. Doch leider bieten solche Tools oft nur unzureichende Darstellungen und Auswertungen. Dem Nutzer wird viel abverlangt, wenn er sich durch tabellarische Reports oder immer die gleichen Tortendiagramme arbeiten muss, um Erkenntnisse für seine Fragestellung zu schöpfen. In kleinen Unternehmen reichen solche Instrumente von der Stange häufig. Schon der Mittelstand und erst Recht die Industrie und Dienstleistungskonzerne brauchen maßgeschneiderte Anwendungen, die ihre Prozesse analysieren und darstellen, um Qualität zu beurteilen und zu gewährleisten.

 

Individuelle Dashboard Entwicklung

Bei großen Mittelständlern und in Konzernen entstehen an unterschiedlichen Stellen Informationen, die für sich betrachtet nur eine eingeschränkte Aussagekraft entfalten. Betrachtet man aber Absatzzahlen, Lieferungen und Bestelleingang sowie Lager und Faktura in einer Gesamtübersicht, lassen sich Handlungsoptionen früher ableiten. Denn die automatisiert verbundenen und verknüpften Fakten bieten eine transparente Abbildung eines Ist-Zustands. Auf einen Blick können Sie so Zusammenhänge und kritische Zustände erkennen und Handlungen ableiten. Je nach Informationsbedürfnissen der Nutzer variieren Sie die Visualisierung, betrachten unterschiedliche kritische Pfade, stellen Wenn-Dann-Beziehungen zwischen den Bereichen her. Selbstverständlich erfolgt die Darstellung in Ihrem Corporate Design und nicht im Design eines Standard Tools. Und noch besser: Individuell entwickelte Dashboards ermöglichen Visualisierungen jenseits der Standard-Diagramme und Tabellen.

 

Keine SAP-Angst durch Standard-Tools

Mit einer individuell entwickelten Dashboard-Lösung von den PROJEKTIONISTEN® gehen Sie aber keinen Bund fürs Leben ein. Vielmehr kann die Software, die wir für Ihr Unternehmen entwickeln, von einer Vielzahl von Entwicklern betreut und weiterentwickelt werden. Denn wir arbeiten in bekannten Entwicklungsumgebungen und Technologien „State of the Art“. Wir sind also kein Anbieter von Standardsoftware (Commercial off the shelf -> COTS), die sofort ohne Anpassung eingesetzt werden kann. Vielmehr gehören unsere Entwicklungen für Ihr Unternehmen in den Bereich Modifiable off-the-shelf (MOTS).

Alle von uns benutzten Komponenten und Frameworks sind frei verfügbar und sehr häufig eingesetzte Technologien, die von gut qualifizierten Software-Entwicklern ohne große Einarbeitungszeit übernommen und weiterentwickelt werden können. Dieses erprobte Vorgehen haben wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Adobe Consulting GmbH und der Firma Herrlich und Ramuschkat vielfach dokumentiert.

 

 

Beispiel: Tool-Einsatz und Vorgehen für einen Konzern

Am Beispiel eines Technologiekonzerns geben wir Ihnen einen Einblick in die Dashboard-Entwicklung, wie sie sich bei den PROJEKTIONISTEN® bewährt hat. Grundlage für unsere Mission ist immer, auf die vorhandene Hard- und Software-Umgebung aufzusetzen. Das spart Kosten und ermöglicht, die internen IT-Spezialisten einzubinden. So sind Sie auch nach Projektende in der Lage, das System unabhängig zu pflegen und bei Bedarf weiterzuentwickeln.

Als Datenbank setzten wir in diesem Projekt auf eine vorhandene Oracle Infrastruktur. Die Daten persistierten wir durch Hibernate in der Datenbank. Die Middleware setzten wir auf Basis des Spring Frameworks unter Verwendung der zugehörigen J2EE Entwurfsmuster um. Hierdurch können auch spätere J2EE Entwickler sehr einfach und schnell die Programmstrukturen durchblicken. Die Anwendung haben wir dann in einem Tomcat Container deployed. Durch den Einsatz von Spring sind wir nicht auf den Container beschränkt und die Anwendung kann beispielsweise auch in einem Websphere oder JBoss deployed werden.

Die Middleware dieser Dashboard-Lösung kommuniziert mit dem Client beispielsweise über das standardisierte AMF Protokoll und Adobe blazeDS. Hierdurch ist ein effizienter binärer Datenaustausch von Objektstrukturen durch ein automatisiertes Mapping von Java zu Flex gegeben.

Wir entwickelten die Anwendung danach mit dem Adobe Flex Framework für den Client. Vorteil ist, dass es für diese Lösung eine Vielzahl erfahrener Entwickler gibt. Bei einer solchen Entwicklung werden allgemein anerkannte Entwurfsmuster wie das „Model-View-Controller“ verwendet. Dieses Vorgehen wird beispielsweise durch das von Adobe entwickelte Cairngorm MVC Framework in Kombination mit einem Dependency Injection Framework standardisiert, welches sehr an Spring angelehnt ist. Dies ist das Standard-Vorgehen bei der Entwicklung von komplexen Client-Anwendungen mit dem Flex Framework und der Einbindung verschiedener Backend Systeme.  Durch den Einsatz von „Maven“ als Build-Tool kann schnell durch andere Entwickler ein Build-Prozess angestoßen und die Arbeitsbereitschaft für Änderungen an der Software hergestellt werden.

Wenn Ihnen nur vor lauter Fachbegriffen schwindelig wird: Lassen Sei uns über Ihr Projekt sprechen.

 

Entwicklungsphasen und Kalkulation einer Dashboard-Software

Wir wenden in unserer Projektarbeit ein agiles Vorgehensmodell bei der Dashboard-Entwicklung an, das Ihnen zu jedem Zeitpunkt eine transparente Teilhabe vom Planungs- bis zum Umsetzungsprozess ermöglicht. Mehr

Darüber hinaus finden Sie in unseren Referenzen einige Beispiele der von uns realisierten KPI-Dashboards für renommierte Kunden wie unter anderem für die Deutsche Telekom AG.

 

Ausgewählte Projekte:

Deutsche Telekom AG: E2E-Dashboard

Deutsche Telekom AG: E2E-Dashboard

Für die Deutsche Telekom AG entwickeln wir ein Dashboard für Echtzeit-Event-Informationen zu komplexen technischen Wirkketten.

Adobe Flex, Java, blazeDS, DB-Anbindung: Oracle, Sybase, MySQL

 Projektbeschreibung

Deutsche Telekom AG: Mobiles E2E-Dashboard

Das von uns entwickelte Dashboard für Echtzeit-Event-Informationen zu komplexen technischen Wirkketten wurde in einem Folgeprojekt auf dem BlackBerry Smartphone sichtbar gemacht.

HTML, Javascript, CSS, jQuery Mobile, Serverkommunikation über JSON, XML und WebServices

 Projektbeschreibung


Anfrage an PROJEKTIONISTEN®

Ihr Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Telefon

Thema

Betreff

Ihre Nachricht

Captcha
captcha

Unsere Kunden: