Wieso User Tests mit echten Nutzer:innen sinnvoll sind

Fünf Gründe, warum kein Produkt mehr ohne User Tests mit echten Nutzer:innen entwickelt werden sollte.

User Experience verbessern

Je mehr die Erfahrungen und Interaktionen von echten Nutzer:innen mit einem Produkt beobachtet werden können, desto wirksamer können Lösungen auf Bedürfnisse reagieren. Von einer Optimierung der Nutzungserlebnisse profitieren Nutzende genauso wie Unternehmen, da bei optimaler Funktionsweise das Risiko von Frust und im schlimmsten Fall eines Verlusts von Nutzenden an die Konkurrenz minimiert wird. Im besten Fall führt es zu echter Begeisterung und Weiterempfehlung.

Von Annahmen zu Fakten kommen

Was wünschen sich Nutzer:innen wirklich? Durch User Tests ist es möglich, sich von eigenen Annahmen zu lösen und reale Fakten über echte Nutzer:innen zu sammeln. Schon die Vorbereitung auf einen User-Test hilft, besser zu verstehen, wer tatsächliche Nutzer:innen sind und was mit einem Produkt erreicht werden soll. Die eigentliche Testsitzung liefert dann wertvolles Feedback, da wirkliche Daten generiert werden, die auf der Beobachtung und Befragung echter Menschen basieren.

Online User Interview
Geld sparen

Frühes Testen mit Nutzenden kann davor bewahren, kostspielige Fehler zu machen. Ein Problem zu finden, bevor ein Produkt fertiggestellt ist, ist immer günstiger als es nachträglich zu beheben. Je länger in der Produktentwicklung gewartet wird, sich mit möglichen Problemen oder Schwachstellen auseinanderzusetzen, desto mehr Zeit und Kosten werden entstehen, um diese Fehler im Nachhinein zu beheben. Das Testen kann bereits mit der Strukturierung von Inhalten und Funktionen beginnen: Zum Beispiel mit Hilfe von Methoden wie Card Sorting, Tree-Testing oder Paper-Prototyping.

Agiler arbeiten

Nach dem Motto fail fast - learn fast soll im Idealfall innerhalb von kürzester Zeit User-Feedback zum aktuellen Konzeptions-, Design- oder Entwicklungsstand eingeholt werden, um Optimierungen direkt vornehmen zu können. Je öfter mit echten Nutzenden getestet wird, desto wirkungsvoller können Iterationsschleifen genutzt werden. Dabei können wir Test-Nutzer mit relativ geringem Aufwand sogar regelmäßig pro Sprint hinzuziehen.

Tasks formulieren und Fragestellungen klären

Bevor wir mit den Anwender:innen sprechen, planen wir mit den Auftraggebenden einen Testplan aus, der Testzyklen und Testziel beinhaltet: Was wollen wir wissen? Wollen wir herausfinden, ob eine bestimmte Funktion nützlich ist? Oder versuchen wir zu erfahren, mit welchen konkreten Problemen Nutzende konfrontiert sind? Ist das Ziel abgesteckt können dann spezifische Fragestellungen und Aufgaben erarbeitet werden.

Aus Erfahrung können wir sagen, dass User Tests mit echten Nutzer:innen immer spannende Ergebnisse hervorbringen, welche die Qualität des Produkts steigern und somit für jedes Unternehmen wertvoll sind. Feedback ist immer positiv – egal ob Kritik oder Lob. Das Produkt kann verbessert werden, wovon schlussendlich der geschäftliche Erfolg profitiert. Falls Ihr Interesse geweckt wurde, überzeugen wir Sie gerne!

Entdecken
Zurück zur Stories-Übersicht
Interessiert?
Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Ansprechperson
Henrik Johannsen
Kontakt
"Agil, ist das nicht nur gesunder Menschenverstand?"
Agile Softwareentwicklung

Über 20 Jahre Projekterfahrung haben uns gelehrt, dass komplexe Herausforderungen am besten mit einer agilen Herangehensweise gemeistert werden können. Unser Geschäftsführer Martin spricht über die Vorteile des agilen Arbeitens und erklärt, weshalb kein digitales Projekt mehr anders umgesetzt werden sollte.

Entdecken
Ein gutes Icon sagt mehr als tausend Worte – oder?
UX-/UI-Design

Unsere Designerinnen Paula und Marie zeigen, wie eine gezielt eingesetzte Icon-Sprache die User Experience verbessern kann.

Entdecken
Kontakt

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechperson
Henrik Johannsen
Vielen Dank für Ihre Nachricht! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.
Ihre Nachricht konnte nicht gesendet werden. Schreiben Sie uns bitte per Mail (info@projektionisten.de).